Deprecated: Non-static method Joomla\CMS\Application\SiteApplication::getMenu() should not be called statically in /var/customers/webs/kunde08/templates/minitruck/layouts/template.php on line 109 Deprecated: Non-static method Joomla\CMS\Application\CMSApplication::getMenu() should not be called statically in /var/customers/webs/kunde08/libraries/src/Application/SiteApplication.php on line 275 Notice: Undefined variable: this in /var/customers/webs/kunde08/libraries/src/Application/CMSApplication.php on line 370

7. Funktionsmodellbautreffen der Mini Truck Freunde Berchtesgadener Land

Im Rahmen des 7. Funktionsmodellbautreffens feierten die Mini Truck Freunde Berchtesgadener Land ihr 20-jähriges Bestehen mit einem großen Fest, zu dem vom 22. - 24. September 2017 viele Freunde und Interessierte in die Surarena nach Surheim gekommen sind.

2017surarena 0081Bereits seit Wochen liefen wieder die Planungen und Organisationen für das Treffen. Über 80 Modellbauer aus Nah und Fern und zahllose Zuseher fanden den Weg in die Surarena und ließen das Wochenende wieder viel zu schnell vergehen. Um das runde Jubiläum auch angemessen feiern zu können, wurden die Gastfahrer sogar mit einem roten Teppich begrüßt. Viele interessante Modelle aus den Sparten Baumaschinen, Landwirtschaft und Straßenfahrzeugen waren zu sehen und drehten ihre Runden in einem liebevoll dekorierten Parcours, zu dem auch unsere Jugend mit mehreren Gebäuden beigetragen hat, und der auch einige nicht ganz so ernst gemeinte Details aufwies.

Der Samstag begann bereits mit einer kleinen Explosion, nachdem auf dem großen Erdhaufen der kommende Arbeitsplatz für die Maschinen erst einmal "freigesprengt" werden musste. Im Anschluss daran war für die Bagger und Lader kein Halten mehr und der Berg wurde dementsprechend bearbeitet, die Erde zur Siebanlage transportiert und dann für das Neubaugebiet aber auch für das neu anzulegende Industriegebiet verwendet. Aber auch die Traktoren waren stark gefordert, war doch der Acker für die kommende Erntesaison vorzubereiten und die Wiese zu mähen bzw. Heuballen zu fertigen. Die Vielzahl von Details auf dem gesamten Parcours sorgten immer wieder für parkende Modelle, die für einen Schnappschuss einfach in der Altstadt oder vor einem der großen Banner abgestellt wurden.

Am Nachmittag wurde sogar ein kurzer offizieller Teil eingelegt, in dem an die Gründung der Interessengemeinschaft Mini Truck Freunde Berchtesgadener Land erinnert wurde. Ein Gründungsmitglied ist immer noch aktives Mitglied und durfte/musste somit die große Geburtstagstorte anschneiden. Aber auch zwei weitere Geburtstags-Torten-Grüße fanden den Weg in die Halle und wurden ebenso komplett "vernichtet" - VIELEN DANK dafür.  Viel Beachtung fand auch die "Nostalgie-Ecke", in der mit originalen Materialien an die ersten Veranstaltungen und die technische Entwicklung in den letzten 20 Jahren erinnert wurde. 

Alle Teilnehmer erhielten als kleines Dankeschön für ihre teilweise weite Anreise einen Flaschenöffner mit der Kontur des Watzmann überreicht. Die weiteste Anreise hatten heuer Gäste aus den Niederlanden, aus Hamburg und Bocholt auf sich genommen.

Aber auch allen Anderen ein großes Vergelt`s Gott, vor allem für die wiedermal grandiose Hilfe beim Abbau.

Ein großer Dank gilt auch noch dem "Küchenteam", das uns vom ersten Tag an mit leckerem Essen versorgt hat und immer ein Auge darauf hatte, dass nichts ausging.

Nachdem eine solche Veranstaltung natürlich nicht ohne Hilfe auszurichten ist, möchten sich die Mini Truck Freunde Berchtesgadener Land bei folgenden Firmen/Vereinigungen für ihre Unterstützung bedanken: EC Surheim, Grüngutservice Hiebl, Bauzentrum Oechsner, brüderl Manufaktur GmbH & Co. KG, brixlelektronik, EDEKA Stubhann, Landmetzgerei Wittscheck, Gasthaus Lederer, Lampersberger GmbH, Baugesellschaft Swietelsky und beim Gästehaus Huber am See/Schliersee.

Es gibt natürlich auch bewegte Bilder von der Veranstaltung:

mtfbgl youtube


Mit ein paar Bildern wollen wir euch auch zeigen, wie der Aufbau vonstattenging, nachdem wir dieses Jahr vom EC Surheim einen neuen Boden in Form von Gummimatten erhalten haben. Dieser Boden hat sich bei Auf- und Abbau und bei der Veranstaltung bestens bewährt. Trotzdem waren wieder viele fleißige Hände gefordert, um aus der Asphaltstockhalle einen abwechslungsreichen Modelltruckparcours zu zaubern (und natürlich auch wieder zurück).